Klima verträglich mobil 60+

10 VCD-Spritspartipps

Zapfhahn an einer Tankstelle
Foto: Günter Havlena / pixelio.de

Wer diese Tipps beherzigt, kann nach Berechnungen der VCD-Experten bis zu 30 Prozent Sprit sparen. Das sind im Jahr leicht mehrere hundert Euro Tankkosten.

1. Kein Ballast im Auto
: Entrümpeln Sie Kofferraum und Rückbank, denn jedes zusätzliche Kilogramm kostet Sprit. Denken Sie auch daran, den Dachgepäckträger zu entfernen, wenn Sie ihn nicht mehr benötigen.

2. Reifen mit geringem Rollwiderstand
: Verwenden Sie Leichtlaufreifen und fahren Sie immer mindestens mit dem Reifendruck, den der Hersteller für das vollbeladene Fahrzeug bei Höchstgeschwindigkeit empfiehlt.

3. Kurzstrecken vermeiden
und nicht im Stand warmlaufen lassen: Auf den ersten paar hundert Metern verbraucht ein kalter Motor hochgerechnet bis zu 35 Liter Benzin pro 100 Kilometer. Zudem ist der Verschleiß außerordentlich hoch. Gehen Sie kurze Strecken daher wenn möglich zu Fuß oder nutzen Sie das Fahrrad. Besonders schädlich ist es für Motor und Umwelt, das Auto im Stand warmlaufen zu lassen. Schonender für alle: Nach dem Zünden sofort losfahren.

4. Niedrigtourig fahren
: Je niedrigtouriger und gleichmäßiger Sie fahren, desto sparsamer und motorschonender ist Ihre Fahrweise. Im Stadtverkehr reichen in der Regel 2.000 Umdrehungen pro Minute (U/min) aus.

5. Schnell schalten
: Schalten Sie im Stadtverkehr schon nach einer Wagenlänge in den zweiten Gang und fahren Sie stets im höchstmöglichen Gang. Das schont den Motor und ist hörbar leiser. Faustregel: Ab Tempo 30 in den dritten Gang, bei 40 km/h in den vierten schalten, ab 50 km/h den höchsten Gang einlegen. Diese Regel gilt nicht für Beschleunigungsstreifen auf Autobahnen!

6. Vorausschauend fahren
: Jedes Anfahren und Beschleunigen verbraucht viel Sprit. Wenn Sie vorausschauend fahren und Abstand zum Fahrzeug vor Ihnen halten, gleiten Sie sicher im Verkehr mit. Nutzen Sie den Schwung Ihres Autos. Ist beispielsweise die nächste rote Ampel zu sehen, können Sie den Gang rausnehmen oder die Kupplung treten und im Leerlauf an die Ampel rollen.

7. Richtig bremsen
: Nutzen Sie die normale Bremse. Dass es notwendig sei, den Motor zum Mitbremsen einzusetzen, ist ein Mythos aus Zeiten der Trommelbremse, also längst passé.

8. Motor aus
: Wenn Sie absehen können, dass Sie an einer roten Ampel oder an einem Bahnübergang länger als zehn Sekunden stehen, lohnt es sich, den Motor abzustellen. Beim anschließenden Motorstart kein Gas geben, sondern ruhig anfahren.

9. Überlandverkehr
: Bei einer Geschwindigkeit über 100 km/h steigt der Spritverbrauch überproportional an. Richtwerte: Landstraßen maximal 80 km/h, Autobahnen maximal 120 km/h.

10. Stromfresser ausschalten
: Schalten Sie während der Fahrt elektronische Extras wie Klimaanlage nur bei Bedarf an. Denken Sie daran, Stromfresser wie die Heckscheibenheizung auch wieder auszuschalten.
  

Nach oben

Gemeinsam für den Klimaschutz!

... mit der Politik

Bernd Sluka (Vorsitzender des VCD-Landesverbandes Bayern), Doris Wagner (MdB, Demografiepolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion) und Markus Ganserer (MdL, Mobilitätspolitischer Sprecher der Grünen-Fraktion im Bayerischen Landtag)

... in Nürnberg

... in Berlin

Mitglieder des VCD-Arbeitskreises "Mobil bleiben" halten das Plakat mit dem Obama-Zitat in die Kamera.

... bei Aktionen

VCD-Aktive bei der Fahrradaktion der Datev