Klima verträglich mobil 60+

Das Projekt »Klimaverträglich mobil 60+« unterstützt Sie bei Ihrer Arbeit mit älteren Menschen

Mobilitätsberatung im Rahmen einer Aktion
Foto: Anna Fehmel / VCD

Leider endete das Projekt »Klimaverträglich mobil 60+« am 31. August 2015. Doch auch über das Projektende hinaus steht Ihnen der VCD als kompetenter Ansprechpartner für alle Fragen rund um eine sichere, sozial- und klimaverträgliche Mobilität zur Verfügung.

 

Aktionen und Infoveranstaltungen – wir können unterstützen: Beim Sommer-, Mieter- oder Gemeindefest, bei unterhaltsamen Infoveranstaltungen oder Exkursionen mit Bus und Bahn: Individuelle Beratung, Aktionen oder Infoveranstaltungen zu Autoteilen, Spritsparen oder Fahrradfahren, zu Bus und Bahn oder klimaverträglichem Reisen können Sie auch nach Projektende gern bei Ihrem lokalen oder regionalen VCD anfragen. Die Kontaktdaten finden Sie auf der VCD-Homepage.

 

Sicher mobil - auch im Alter: Seit Anfang 2015 ist der VCD Umsetzerverband im Programm »sicher mobil« des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR). Ziel ist es, in moderierten Gesprächsrunden zusammen mit älteren Menschen konkrete Probleme in punkto Verkehrssicherheit aufzugreifen und gemeinsam individuelle Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten. Durchgeführt werden diese Seminare von speziell geschulten VCD-Moderatoren.Die Veranstaltungen sind kostenfrei. Wenn Sie in Ihrem Ort eine solche Veranstaltung anbieten möchten, können Sie sich gern an den VCD-Bundesverband wenden (E-Mail sicher-mobil(at)vcd.org). Wir prüfen gern, ob es in Ihrer Region einen »sicher mobil«-Moderator gibt, und vermitteln den Kontakt.

 

Vernetzung und Kooperation - gemeinsam mehr bewegen: Sie organisieren Fahrradtouren für Ältere und freuen sich über Unterstützung? Sie engagieren sich haupt- oder ehrenamtlich in Ihrer Kirchengemeinde für ältere Menschen und möchten Ihr Wissen teilen? Sie geben an der Volkshochschule Kurse für Ältere und würden gern Mobilitätsthemen integrieren? Sie sorgen in Ihrem Ort dafür, dass die Belange älterer Bürger bei der Stadtplanung, beim Thema Verkehrssicherheit oder durch die Verkehrsbertriebe stärker berücksichtigt werden? Auch hier lohnt es sich, die lokalen oder regionalen VCD-Aktiven anzusprechen und um Unterstützung anzufragen.

 

Mobilitätsberatung – kompetent und persönlich: Gibt es in meiner Stadt ermäßigte Fahrkarten für Ältere? Ist ein Elektro-Rad etwas für mich? Wie funktioniert eigentlich Carsharing? Das sind Fragen, die ältere Menschen oft stellen, wenn es darum geht, mobil zu sein.  

 

Klimaschutz konkret – auch für die Profis in der mobilen Altenhilfe: Für ambulante Altenpflege, Hol- und Bringdienste sowie andere in der Altenhilfe tätige Dienstleister gibt es verschiedene Informationen und Tipps des Projekts, die dazu beitragen können, den mobilitätsbedingten CO2-Ausstoß der Fahrzeugflotte zu senken und damit zugleich Kosten einzusparen. Bei weitergehenden Nachfragen können Sie sich gern an den VCD-Bundesverband wenden.

 

Sprechen Sie uns an!

Sollte es bei Ihnen vor Ort keinen Ansprechpartner geben, kontaktieren Sie bitte das VCD-Verbandsreferat - telefonisch unter 030 / 280 351-25 oder per E-Mail an verband(at)vcd.org. Unsere Verbandsreferentin unterstützt Sie gern dabei, VCD-Mitglieder ausfindig zu machen, die mit Ihnen gemeinsam vor Ort aktiv werden können. Unterstützen kann Sie zudem der Arbeitskreis »mobil bleiben« (vormals »Seniorenmobilität«) des VCD.

 

Mobilitäts-Ratgeber »Mobil bleiben – Tipps für eine klimaschonende Mobilität in jedem Alter«

Im Oktober 2013 ist der Mobilitäts-Ratgeber »Mobil bleiben – Tipps für eine klimaschonende Mobilität in jedem Alter« erschienen. Die 40-seitige Broschüre bietet interessante, gut verständliche Informationen und praktische Ratschläge für den mobilen Alltag der Generation 60+.
  
Die Broschüre erhalten Sie kostenfrei bei den VCD-Landesgeschäftsstellen. Alternativ kann sie gegen eine Versandkostenpauschale in Höhe von 2,55 Euro (bis zu 5 Stück) bzw. 6,50 Euro (bis zu 250 Stück) per E-Mail an mobil60plus@vcd.org mit dem Betreff „Broschüre 60+“ oder telefonisch unter 030/28 03 51-282 bestellt werden. Die Broschüre steht auch als pdf-Version zur Verfügung (pdf; 2,3 MB).
  

Nach oben

Gemeinsam für den Klimaschutz!

... mit der Politik

Bernd Sluka (Vorsitzender des VCD-Landesverbandes Bayern), Doris Wagner (MdB, Demografiepolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion) und Markus Ganserer (MdL, Mobilitätspolitischer Sprecher der Grünen-Fraktion im Bayerischen Landtag)

... in Nürnberg

... in Berlin

Mitglieder des VCD-Arbeitskreises "Mobil bleiben" halten das Plakat mit dem Obama-Zitat in die Kamera.

... bei Aktionen

VCD-Aktive bei der Fahrradaktion der Datev