Klima verträglich mobil 60+

Presse

Hier finden Sie die Pressekontakte der drei Projektpartner im Projekt »Klimaverträglich mobil 60+«, die Pressemitteilungen des Projekts, Bildmaterial sowie (Info-)Material zum Download.
   

Pressekontakte

VCD: Anja Smetanin, VCD-Pressesprecherin, Tel. (030) 280 351-12,
presse@vcd.org

 
BAGSO
: Ursula Lenz, BAGSO-Pressereferentin, Tel. (0228) 249 993-18,
lenz@bagso.de
 
DMB
: Heike Zuhse, Projektleiterin »Klimaverträglich mobil 60+« beim DMB, Tel. (030) 223 23-66, heike.zuhse@mieterbund.de 
  

Mobilitäts-Ratgeber »Mobil bleiben – Tipps für eine klimaschonende Mobilität in jedem Alter«

Titelseite des Ratgebers »Mobil bleiben«

Im Oktober 2013 ist der Mobilitäts-Ratgeber »Mobil bleiben – Tipps für eine klimaschonende Mobilität in jedem Alter« erschienen. Die 40-seitige Broschüre bietet interessante, gut verständliche Informationen und praktische Ratschläge für den mobilen Alltag der Generation 60+.
 
Die Broschüre erhalten Interessierte kostenfrei bei einer der zahlreichen bundesweit durchgeführten Veranstaltungen des Projekts »Klimaverträglich mobil 60+«. Alternativ kann sie gegen eine Versandkostenpauschale in Höhe von 2,55 Euro per E-Mail an mobil60plus@vcd.org mit dem Betreff „Broschüre 60+“ oder telefonisch unter 030/28 03 51-282 bestellt werden. Die Broschüre steht auch als pdf-Version zur Verfügung: »Mobil bleiben – Tipps für eine klimaschonende Mobilität in jedem Alter« (pdf; 2,3 MB)
  

Checkliste »Umzug geplant? Tipps für die Bewertung des Wohnumfeldes: Anbindung • Versorgung • Erholung«

Titelseite der Checkliste»Umzug geplant? Tipps für die Bewertung des Wohnumfeldes: Anbindung • Versorgung • Erholung«, Klick auf das Bild öffnet druckfreundliche PDF-Version

Nicht nur eine adäquate Wohnung, sondern auch ein geeignetes Wohnumfeld tragen gerade im Alter erheblich dazu bei, sich in seiner neuen Umgebung wohl zu fühlen. Denn was nutzt die beste Wohnung, wenn es in der Nähe kein fußläufig erreichbares Lebensmittelgeschäft gibt oder die nächste Bushaltestelle einen Kilometer entfernt ist?

Das Projekt »Klimaverträglich mobil 60+« hat daher eine Checkliste entwickelt, die Umzugswilligen zeigt, worauf bei der Wohnungssuche bei der Bewertung des Wohnumfeldes geachtet werden sollte.
 
Sie kann hier als pdf-Datei heruntergeladen werden: »Umzug geplant? Tipps für die Bewertung des Wohnumfeldes« (pdf; 598 KB). Zudem ist die Checkliste als Broschüre erhältlich und kann gegen eine Versandkostenpauschale in Höhe von 2,55 Euro per E-Mail an mobil60plus@vcd.org mit dem Betreff „Umzugs-Checkliste 60+“ oder telefonisch unter 030/28 03 51-282 bestellt werden.

 

Checkliste »Autokauf geplant? Tipps zum altersgerechten und klimabewussten Autokauf«

Titelseite der Checkliste »Autokauf geplant? Tipps  zum altersgerechten und klimabewussten Autokauf«; Klick auf das Bild öffnet druckfreundliche pdf-Datei der Checkliste

Mit seiner Checkliste »Autokauf geplant? Tipps  zum altersgerechten und klimabewussten Autokauf« gibt das Projekt »Klimaverträglich mobil 60+« Hinweise und Anhaltspunkte, worauf Ältere bei der Suche nach einem geeigneten Neuwagen achten sollten. Zusammen mit der VCD Auto-Umweltliste ist sie ein ideales Instrument für den umwelt- und kostenbewussten älteren Autokäufer.

 

Sie kann hier als druckfreundliche 13-seitige pdf-Datei heruntergeladen werden:  »Autokauf geplant? Tipps  zum altersgerechten und klimabewussten Autokauf« (pdf-Datei; 623 KB). Die Checkliste ist zudem als Broschüre erhältlich und kann gegen eine Versandkostenpauschale in Höhe von 2,55 Euro per E-Mail an mobil60plus@vcd.org mit dem Betreff „Autokauf-Checkliste 60+“ oder telefonisch unter 030/28 03 51-282 bestellt werden.

 

»Klimaverträgliche Mobilität am Wohnstandort – Empfehlungen für Wohnungsunternehmen«

Titelseite der Empfehlungsliste »Klimaverträgliche Mobilität am Wohnstandort – Empfehlungen für Wohnungsunternehmen«; Klick auf das Bild öffnet pdf-Datei

Die Publikation »Klimaverträgliche Mobilität am Wohnstandort – Empfehlungen für Wohnungsunternehmen« des Projekts »Klimaverträglich mobil 60+« gibt Akteuren der Wohnungswirtschaft praxisnahe Informationen und Anregungen, welche Maßnahmen ergriffen werden können, um die (Nah-)Mobilität ihrer (älteren) Mieter klimaverträglicher und komfortabler zu gestalten. Die Bandbreite der aufgeführten Tipps reicht vom Aushang aktueller Fahrpläne und Kontaktadressen von Mobilitätsdienstleistern wie Lieferdiensten, Fahrradläden, Taxiunternehmen etc. bis hin zur Schaffung von sicheren Fahrradabstellanlagen oder der Umwidmung von Parkflächen zugunsten alternativer Verkehrsmittel.
  
Die 16-seitige Empfehlungsliste kann hier heruntergeladen werden: »Klimaverträgliche Mobilität am Wohnstandort – Empfehlungen für Wohnungsunternehmen« (pdf-Datei; 3 MB).

 

Projektvorstellung

Hier können Sie die VCD-Projektvorstellung zum Verbundprojekt »Klimaverträglich mobil 60+« als pdf-Datei herunterladen. 
 

Projektvorstellung (pdf, 598 KB)
  

Logo und Bildmaterial

Das Bildmaterial ist urheberrechtlich geschützt und darf nur in direktem Zusammenhang mit der Berichterstattung zum Projekt »Klimaverträglich mobil 60+« eingesetzt werden. In allen anderen Fällen bedarf die entsprechende Verwendung der Genehmigung durch den Herausgeber.

Projektlogo (jpg, 742 KB)
Projektlogo (pdf, 29 KB)
Projektlogo ohne kleine Schrift/für kleines Format (jpg, 127 KB)
Titelbild der Projekt-Broschüre »Mobil bleiben - Tipps für eine klimaschonende Mobilität in jedem Alter« (jpg, 198 KB)
   

Pressemitteilungen

Hier finden Sie die Pressemitteilungen des Projekts »Klimaverträglich mobil 60+« als pdf-Dateien zum Herunterladen.
 

• Pressemitteilung zum Portal-Start, 18.02.2013 (pdf-Datei, 76 KB)

• Pressemitteilung zur Veröffentlichung des Mobilitäts-Ratgebers »Mobil bleiben – Tipps für eine klimaschonende Mobilität in jedem Alter«, 29.10.2013 (pdf-Datei, 87 KB)

• Pressemitteilung zur Veröffentlichung der Checkliste »Autokauf geplant?«, 18.08.2014 (pdf-Datei, 42 KB)

   

Nach oben

Broschüre „Wohnen und Leben im Alter. Freistaat Sachsen“

Titelbild der Broschüre  „Wohnen und Leben im Alter. Freistaat Sachsen“

Die Publikation »Wohnen und Leben im Alter. Freistaat Sachsen« des Pressebüros Dakapo widerspiegelt in vielfältiger Weise die sich im Zuge des demographischen Wandels verändernden Lebensbedingungen Älterer. In verschiedenen Beiträgen werden neue Wohnkonzepte vorgestellt, die dem Wunsch der meisten älteren Menschen, selbstbestimmt und in den eigenen vier Wänden bis ins hohe Alter zu leben, entgegenkommen. Berichtet wird im redaktionellen Teil u.a. über neue Wohnmodelle im ländlichen Raum, das Prinzip der Seniorengenossenschaften, die Alzheimer Angehörigen-Initiative Leipzig, die Arbeit von Alltagsbegleitern, den Beschäftigungspakt für Ältere in der Region Leipzig, aber auch über die Umzugs-Checkliste des Projekts »Klimaverträglich mobil 60+«. Im Präsentationsteil stellen sich Seniorenwohnparks, -residenzen und -heime, Wohnungsbaugesellschaften und -genossenschaften vor. Im Register sind an die 550 Wohn- und Pflegeeinrichtungen aufgeführt.
Gegen Einsendung von zwei Briefmarken (je 1,45 Euro) kann die Publikation direkt beim Verlag bestellt werden: Dakapo Pressebüro, Gubener Str. 47, 10243 Berlin. Gegen eine Schutzgebühr von 1,50 EUR ist sie im Buchhandel erhältlich. „Wohnen und Leben im Alter Freistaat Sachsen 2014/15“, (3. Ausgabe), 64 S., ISBN 978-3-940311-23-8. Zudem kann sie in der Dresdener Geschäftsstelle des Mieterbundes Sachsen direkt mitgenommen werden und liegt bei Veranstaltungen des Projekts »Klimaverträglich mobil 60+« in Sachsen aus.

  

Nach oben

Broschüre „Wohnen und Leben im Alter. Land Brandenburg 2015“

Titelbild der Broschüre  „Wohnen und Leben im Alter. Land Brandenburg 2015“

Die Publikation des Pressebüros Dakapo »Wohnen und Leben im Alter« für das Land Brandenburg widmet sich mit dem Sonderthema „Bewegte Senioren“ in vielen redaktionellen Beiträgen der aktiven Lebensweise, die Mobilität und Beweglichkeit bis ins hohe Alter fördert. So werden sechs „Seniorenaktivplätze“, öffentliche Bewegungsparcours mit seniorenfreundlichen Fitnessgeräten, vorgestellt. Außerdem wird über Möglichkeiten, sich in verschiedenster Weise sportlich zu betätigen, berichtet.
Von seniorengerechten und altenfreundlichen Quartieren der Wohnungsunternehmen über verschiedene Möglichkeiten des Betreuten Wohnens bis zu Senioren-Residenzen, Pflegeheimen und vollstationärer Unterbringung wird zudem ein repräsentativer und umfangreicher Überblick über Wohnformen im Alter vermittelt. Zunehmend bieten  Wohnungsbauunternehmen ihren älteren Mieterinnen und Mietern kleinere und größere Umbauten in der Wohnung an, damit sie ihren Lebensabend in den vertrauten vier Wänden erleben können – auch dies ist in der Broschüre nachzulesen. Zudem wird die Umzugs-Checkliste des Projekts »Klimaverträglich mobil 60+« auf einer eigenen Seite vorgestellt.

Die Publikation  „Wohnen und Leben im Alter. Land Brandenburg 2015“ (ISBN: 978-3-940311-25-2) kann gegen eine Schutzgebühr i.H.v. 1,50 EUR plus Porto direkt beim Verlag bestellt werden: Dakapo Pressebüro, Gubener Str. 47, 10243 Berlin, Telefon: 030/293 71 55. Zudem kann sie in der Potsdamer Geschäftsstelle des Mieterbundes Brandenburg direkt mitgenommen werden und liegt bei Veranstaltungen des Projekts »Klimaverträglich mobil 60+« in Brandenburg aus.

  

Nach oben

Broschüre „Wohnen und Leben im Alter. Freistaat Thüringen 2015/16“

Titelbild der Broschüre „Wohnen & Leben im Alter. Thüringen 2015/16“

Die 1. Ausgabe der Publikation »Wohnen & Leben im Alter« des Pressebüros Dakapo für den Freistaat Thüringen ist erschienen.

Die Broschüre widmet sich mit dem Sonderthema „Bewegte Senioren“ in vielen redaktionellen Beiträgen der aktiven Lebensweise, die Mobilität und Beweglichkeit bis ins hohe Alter fördert. So werden vom Landessportbund Thüringen sechs beliebteste Angebote in Thüringen vorgestellt, darunter das Seniorensportfest Meiningen, der Seniorenaktivtag in Bad Blankenburg und das Schwimmfest für Ältere in der Thüringentherme Mühlhausen. Zudem gibt es Informationen über den Landesverband Seniorentanz Thüringen.

Von seniorengerechten und altersfreundlichen Quartieren der Wohnungsunternehmen über verschiedene Möglichkeiten des Betreuten Wohnens bis zu Senioren-Residenzen und Pflegeheimen wird ein repräsentativer und umfangreicher Überblick über Wohnformen im Alter vermittelt. So bieten z.B. viele Wohnungsunternehmen älteren Mieterinnen und Mietern kleinere und größere Umbauten in der Wohnung an, damit sie ihren Lebensabend in den vertrauten vier Wänden erleben können – auch dies ist nachzulesen. Zudem wird die Umzugs-Checkliste des Projekts »Klimaverträglich mobil 60+« auf einer eigenen Seite vorgestellt.

„Wohnen & Leben im Alter. Freistaat Thüringen 2015/16“ (ISBN: 978-3-940311-28-3) ist gegen eine Schutzgebühr i.H.v. von 1,50 Euro zzgl. Versand beim Verlag erhältlich: DAKAPO Pressebüro GmbH, Gubener Str. 47, 10243 Berlin, Tel: 030/293 71 554, E-Mail: info@dakapo-pressebuero.de. Sie kann zudem in der Erfurter Geschäftsstelle des Mieterbundes Thüringen direkt mitgenommen werden und liegt bei Veranstaltungen des Projekts »Klimaverträglich mobil 60+« in Thüringen aus.

 

Nach oben

Gemeinsam für den Klimaschutz!

... mit der Politik

Bernd Sluka (Vorsitzender des VCD-Landesverbandes Bayern), Doris Wagner (MdB, Demografiepolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion) und Markus Ganserer (MdL, Mobilitätspolitischer Sprecher der Grünen-Fraktion im Bayerischen Landtag)

... in Nürnberg

... in Berlin

Mitglieder des VCD-Arbeitskreises "Mobil bleiben" halten das Plakat mit dem Obama-Zitat in die Kamera.

... bei Aktionen

VCD-Aktive bei der Fahrradaktion der Datev