Klima verträglich mobil 60+

Die Vielfalt erfahren: Mietfahrräder

Mietfahrräder in Hamburg
Foto: Liza Litsch / pixelio.de

Bekannte Fahrradstädte wie Amsterdam, Kopenhagen oder Münster  erkundet man als Besucher am besten vom Drahtesel aus. Auch viele ländliche Tourismusgebiete haben das Fahrrad für sich entdeckt und attraktive Radrouten ausgeschildert. Wer nicht mit dem eigenen Fahrrad anreisen kann oder möchte, kann in den allermeisten Fällen problemlos ein Rad vor Ort mieten.
In Großstädten wie London, Paris, Wien oder Hamburg gibt es mittlerweile gut funktionierende Fahrradverleihsysteme, über die Sie sich problemlos und kostengünstig alltagstaugliche standardisierte Fahrräder für die Erkundung des Innenstadtbereichs mieten können. Auch viele Hotels vermieten mittlerweile Fahrräder. Ein ähnliches System verfolgt Call a Bike, der Fahrradverleih der Deutschen Bahn, der in vielen Städten vertreten ist. Eine breitere Modellpalette finden Sie in klassischen Radstationen. Meist befinden sich diese am Bahnhof bzw. in dessen Nähe oder in der Innenstadt. Hier haben Sie die Möglichkeit, etwas Neues auszuprobieren, zum Beispiel  ein Liegerad oder ein Pedelec.

Tipp: Um bei längeren Touren besser mit dem Mietrad zurechtzukommen, hilft es oft schon, den eigenen gewohnten Sattel mitzunehmen und auf das gemietete Fahrrad zu montieren.

Link-Tipp:
◊ Fahrradverleih der Deutschen Bahn »Call a Bike«

◊ Der Fahrradverleih »Nextbike« ist unter anderem in mehr als 30 Städten bundesweit präsent.

Nach oben

Gemeinsam für den Klimaschutz!

... mit der Politik

Bernd Sluka (Vorsitzender des VCD-Landesverbandes Bayern), Doris Wagner (MdB, Demografiepolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion) und Markus Ganserer (MdL, Mobilitätspolitischer Sprecher der Grünen-Fraktion im Bayerischen Landtag)

... in Nürnberg

... in Berlin

Mitglieder des VCD-Arbeitskreises "Mobil bleiben" halten das Plakat mit dem Obama-Zitat in die Kamera.

... bei Aktionen

VCD-Aktive bei der Fahrradaktion der Datev