Klima verträglich mobil 60+

Bedarfsverkehr – Bei Anruf Bus

Bürgerbus Hattingen
Foto: Bürgerbus Hattingen/ Pro-Buergerbus-NRW.de

Viele ländliche Regionen sind nur schlecht an den öffentlichen Nahverkehr angebunden. Oft fährt nur morgens und nachmittags ein Linienbus – wenn überhaupt. Damit trotzdem auch diejenigen mobil sein können, denen kein Auto zur Verfügung steht, haben sich in einigen Gemeinden alternative Formen des öffentlichen Verkehrs etabliert, die sogenannten Bedarfsverkehre.
 
Rufbusse oder Anrufbusse: Diese Busse fahren häufig die gleiche oder eine ähnliche Strecke wie der reguläre Linienbus. Allerdings halten sie nicht automatisch an allen Haltestellen. Wenn Sie mitfahren möchten, müssen Sie rechtzeitig vorher bei der Zentrale anrufen und die Haltestelle nennen, bei der Sie einsteigen möchten. In der Regel gelten in Rufbussen normale Fahrkarten. In manchen Gebieten wird jedoch ein Zuschlag erhoben. Auch in vielen Städten, in denen die Verkehrsunternehmen abends und nachts den regulären Betrieb einstellen, gibt es Rufbusse. Bei schwach ausgelasteten Strecken übernehmen teilweise Ruf-Taxis den Transport. Erkundigen Sie sich bei Ihrem regionalen Verkehrsunternehmen, ob es diesen Service anbietet.
  
Bürgerbusse: Hierbei steuern engagierte Bürger mit Kleinbussen Orte an, die vom regulären Linienverkehr nicht bedient werden. Die Fahrer sind oft schon im Ruhestand und in der Regel ehrenamtlich tätig. Organisiert werden Bürgerbusse zumeist von Bürgerbusvereinen. In vielen Bundesländern erhalten diese Vereine Fördergelder. Gefahren wird entweder nach einem festen Fahrplan oder als Anrufbus. Die Kosten für die Fahrscheine orientieren sich oftmals an den Tarifen der regionalen Verkehrsunternehmen.

Gemeinsam für den Klimaschutz!

... mit der Politik

Bernd Sluka (Vorsitzender des VCD-Landesverbandes Bayern), Doris Wagner (MdB, Demografiepolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion) und Markus Ganserer (MdL, Mobilitätspolitischer Sprecher der Grünen-Fraktion im Bayerischen Landtag)

... in Nürnberg

... in Berlin

Mitglieder des VCD-Arbeitskreises "Mobil bleiben" halten das Plakat mit dem Obama-Zitat in die Kamera.

... bei Aktionen

VCD-Aktive bei der Fahrradaktion der Datev